Wir fahren hin …

Jedes Jahr fahren wir zu einer Arbeitswoche nach Göncruszka und helfen vor dem Start ins neue Schuljahr dort, wo es Hilfe braucht.

Das bedeutet: Putzen, Sortieren und Aufräumen, Gardinen und Kissen nähen, Bretter für den Spielplatzausbau streichen, Spielgeräte bauen, Regale zusammenschrauben, elektrische Leitungen verlegen, in der Imkerei Honig etikettieren und vieles andere mehr.

Gemeinsames Mittagessen mit den Freiwilligen der Kirchgemeinde und den Lehrerinnen ermöglicht vielfältige Begegnungen, auch über Sprachgrenzen hinweg.

Und wir lernen auch die Kirchgemeinde, ein wenig die Gegend und einiges über das Leben in diesem europäischen Land kennen.

Jedes Jahr ist spannend!

Dieses Jahr fahren wir im Oktober und gestalten die Projekttage der Schule Talentum mit: ad-hoc-Chor, handwerkliches Gestalten und Beiträge zum Reformationsjubiläum …

2019 dann wieder im Oktober.

 

Konflager und Jugendreisen

Eindrücklich sind unsere Reisen mit Jugendlichen nach Göncruszka: zu Gleichaltrigen und doch in eine andere Welt. Schulbesuche und gemeinsame Englischlektionen, manche Jugendlichen unterrichten die „Kleinen“ begeistert in deutsch, gemeinsames Tanzen, Ausflüge, Besuch der Romajugendlichen im Nachbardorf, gemeinsames Arbeiten in der Imkerei, gemeinsames Essen in der Schulmensa bilden die Programmpunkte.

Diese Reisen sind spannend und weiten so manchen Horizont. Manche wollen das nächste Mal unbedingt wieder mit.

 

Und wir erhalten auch Besuch aus Göncruszka

… vom Lehrerteam, das Weiterbildung sucht hier in Zürich; wir vermitteln z.B. Schulbesuche und Gespräche.

… vom Kirchgemeinderat aus Göncruszka und tauschen Kirchenerfahrungen aus, die sehr spannend und so anders sind.

… von der Jugendgruppe

… am regelmässigsten von der 7. Klasse aus der Talentumschule, jeweils im September.